Mit dem Auto nach Helsinki

 

1 Auto - 4 Reiselustige - 3 Wochen - 8 Länder - 7600km

 

Weil fliegen kann jeder.

 

 

 

September 2016

________________________________________________________________________________________________________________________________________________

TAG 24: HOMECOMING

Unglaublich, wie die Zeit vergeht: gerade sind wir doch erst bei strömendem Regen losgefahren, das Auto bis zur Decke mit Gepäck und Proviant vollgepackt. Sind durch Tschernobyl spaziert, ewig an Grenzen gesessen, stundenlange ohne eine einzige Kurve durch atemberaubende Landschaften gefahren, am Meer aufgewacht, unter Nordlichtern eingeschlafen, von Rentieren angeknabbert geworden, in zahllose Sonnenuntergänge hinein gefahren und durch wunderschöne Städtchen spaziert. 

 

Nach der ersten Woche, während sich die ersten müden Füße und mit Eindrücken überladenen Köpfe bemerkbar machen, erscheinen die kommenden zwei Wochen noch wie eine uuunendlich lange Zeit. Man beginnt die Abläufe der Grenzkontrollen zu kennen, hat jede Playlist schon dreimal durchgehört und die Wechselkurse dieser ganzen komischen Währungen merkt man sich sowieso schon nicht mehr.

Doch man wird jeden Tag von einer noch schöneren Stadt, einer noch schöneren Landschaft beeindruckt. Und immer diese Sternenhimmel, für die man schwer Worte findet. Das Essen, die Kultur, die Geschichte, die Menschen, die ganzen Sprachen, einfach unglaublich.


Die erste Nacht in den eigenen vier Wänden schläft man natürlich wie auf Wolken und eine gute Dusche weiß man jetzt klar zu schätzen, aber dieses Roadtrip-Leben kann man auch ganz schön vermissen. Zum Glück gibt es noch viiiieleviele spannende Orte abseits des Mainstream-Tourismus, die bestimmt nur auf uns und den VW-Bus warten. Wir werden euch so bald wie möglich besuchen. Abenteuer Ahoi!

 

Roadtrip Total:

24 Tage

8121 zurückgelegte Kilometer

7x Grenz-Action (nicht-EU)

6 verschiedene Währungen

3 Zeitzonen

(gefühlt) 239 besichtigte Kirchen 

1 gestohlene (und dank einem unglaublich hilfsbereiten Litauer wieder vollständig erhaltene) Geldbörse

23 Städte

11x Nudeln mit Pesto in der Wildnis (danke Gaskocher!)

und das alles auf 7456 Fotos festgehalten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Hanna (Samstag, 15 Oktober 2016 13:48)

    Großartig. Spannend. Wunderbare Fotos, unverkennbarer Stil, wahnsinnig herzlich & kecke Erzählweise. Big Up!

  • #2

    Isi :) (Freitag, 21 Oktober 2016 08:15)

    WAAAAAAHNSINN!!!!!!!!! hob unglaublich lust zum s auto vo da mama klaua und losfahra ;) bisch da hamma!!!!

  • #3

    FlyingDutch (Samstag, 12 November 2016 04:34)

    unglaublich schöne Fotos und die Frau Lehrerin hot ma viel glernt :))))

  • #4

    whoever (Sonntag, 20 November 2016 17:55)

    wow einfach nur WOW. love it. adore it. feel it.

________________________________________________________________________________________________________________________________________________

TAG 23: TORUN UND EINE RUNDE HALLE

Es geht wieder viele Kilometer in Richtung Heimat, aber auf dem Weg liegen die schöne Altstadt von Torun und die berüchtigte Jahrhunderthalle von Wroclaw, die noch einen schnellen Besuch verdienten.

TAG 22: DANZIG

Die alte polnische Hafenstadt ist von unten und von oben betrachtet einfach wunderschön.

TAG 21: KALININGRAD

Back to Russia! Die russische Oblast Kaliningrad ist alles andere als touristisch und U-Boote besichtigen kann man nicht überall. Aber hier schon.

TAG 20: ATEMBERAUBENDES LITAUEN

Der Berg der Kreuze in der Früh, Sanddünen auf der Kurischen Nehrung am Nachmittag und abends ein wahnsinniger Sternenhimmel. Liebe!

TAG 19: RIGA

Die größte Stadt des Baltikums zeigt sich mit all ihrer architektonischen Vielfalt von ihrer besten Seite.

TAG 18: STRANDIDYLLE

an der Ostsee zwischen Tallinn und Riga

TAG 17: WIR LIEBEN ESTLAND!

Vor allem: die Altstadt von Tallinn, das russische Musikfestival am Rathausplatz und den größten Wasserfall von Estland, der ganze 8m hoch ist.

TAG 16: EICHHÖRNCHENLIEBE

.. auf einer Insel vor Helsinki und das Städtchen Porvoo. Abends Überfahrt des Finnischen Meerbusens nach Tallinn.

TAG 15: HELSINKI!

TAG 14: VOM LAPPLAND BIS HELSINKI

An der Küste des Finnischen Meerbusens entlang und an den Städten Kaunas und Turku vorbei.

TAG 13: CAMPEN AM POLARKREIS

Die Stadt Rovaniemi in Lappland ist die Heimat des Weihnachtsmannes, des Polarkreises und vieler unglaublich flauschiger Rentiere.

TAG 12: FINNLAND!

Aufwachen neben einer Schwemmholzbucht mitten in der Seenplatte, da kommt richtiges Finnland-Feeling auf. Spontan entschieden wir uns für einen Umweg ins wunderschöne Lappland, um die Nordlichter zu sehen. 1000km, die sich tausendmal gelohnt haben!

TAG 11: FONTÄNEN UND DAS MEER

Ein halber Tag in St Petersburg, Schloss Peterhof mit Meerblick und der Grenzübergang zu Finnland standen an Tag 11 am Programm.

TAG 10: SANKT PETERSBURG

Prunk, Wasser und Stromleitungen, das ist Sankt Petersburg!

TAG 9: RUSSLAND!

Nach einem weiteren überstandenen Grenzübergangs-Wahnsinn von Lettland nach Russland um 5:00 Uhr morgens und 900km Autofahrt sind wir endlich in Weliki Nowgorod, einer der ältesten Städte Russlands.

TAG 8: LITAUEN

Wilna und die pittoresken litauischen Städte Kaunas und Trakai waren uns nach dem sowjetischen Minsk gleich total sympathisch.

TAGE 6+7: WEISSRUSSLAND

Ein Spaziergang durch Minsk und die geschichtsträchtigen Schlösser Njaswisch und Mir. Und wir sind schon wieder am Weg nach Litauen.

TAG 5: TSCHERNOBYL

Vor 30 Jahren ereignete sich die Nuklearkatastrophe in Reaktor 4 des Kernkraftwerks Tschernobyl in der Ukraine. Wir besuchten die Sperrzone, die Städte Tschernobyl und Prypjat, den Reaktor und ein Raketenabwehrsystem des Kalten Krieges.

TAG 4: DIE MUTTER ALLER RUSSISCHEN STÄDTE FINDET MAN IN DER UKRAINE: KIEW!

Das Mekka der orthodoxen Kirche.

TAG 3: WIR SIND IN DER UKRAINE!

Unser erster Halt ist LVIV (LEMBERG), das auch als Florenz des Ostens bezeichnet wird.

 

TAG 1+2: POLENS WUNDERSCHÖNE NADELWÄLDER UND DAS RENAISSANCE-STÄDTCHEN ZAMOSC
außerdem: lustige Grenzbeamte an der Grenze zur Ukraine